Wie hoch sollte ein Heizstrahler für Babys über der Wickelkommode platziert werden?


In diesem Artikel erfahren Sie alles über den sicheren Abstand des Heizstrahlers zum Baby. Nachstehende Informationen dienten schon zahlreichen Eltern bei der unfallfreien Nutzung des Heizstrahles für Ihr Kind. Je schneller Sie mit der Montage oder Aufstellung beginnen, desto weniger muss Ihr Baby beim Wickeln frieren.

Warum ist ein bestimmter Abstand des Heizstrahlers unbedingt zu beachten?

Babys müssen sich in den ersten Monaten nach der Geburt erst an die Umgebung gewöhnen. Beim Wickeln kühlt der Körper des Babys aus. Deshalb ist es notwendig, über dem Wickeltisch einen Heizstrahler für das Baby anzubringen. Dabei kann es sich um ein Standgerät handeln. Damit sich das Kind nicht verbrennt, muss der Wickeltisch Heizstrahler in einem sicheren Abstand zum Baby montiert werden. Für alle Standgeräte gilt, dass sie in einem Sicherheitsabstand von mindestens 20 cm zum Kind platziert werden müssen.

Heizstrahler können, wenn sie sich nicht im empfohlenen Abstand zu den Babys befinden, schwere Verbrennungen hervorrufen. Der Platz für den Heizstrahler muss daher sehr sorgfältig ausgewählt werden. Am sichersten ist die Platzierung in einem Abstand von 100 cm vom Wickeltisch oder der Badewanne. Das Gerät sollte mindestens 20 cm vom Baby an der Wand montiert werden. Vom Heizstrahler zur Decke sollte der Abstand mindestens 35 cm betragen.

Der Abstand des Wickeltisch Heizstrahlers kann nicht eingehalten werden!

Geräte mit Abschaltautomatik sind vorzuziehen. Sie sind meistens mit einem Timer versehen, der individuell eingestellt werden kann. Eine Überhitzung ist damit so gut wie ausgeschlossen. Als Wärmelampe sollte ein Standgerät gewählt werden. Durch den stabilen Standfuß ist ein Umfallen ausgeschlossen und der Abstand von mindestens 20 cm zum Wickeltisch kann problemlos eingehalten werden. Besonders praktisch sind 2-in-1 Geräte des Herstellers Reer, die sowohl an der Wand als auch als Standgerät genutzt werden können. Zwei bis drei Heizstufen ermöglichen eine individuelle Regulierung der Wärme. Dabei kann zwischen 600 Watt, 800 Watt und 1200 Watt gewählt werden.

Welche Kriterien spielen beim Kauf eine entscheidende Rolle?

Renommierte Hersteller wie Reer legen Wert auf Sicherheit. Dieses Kriterium sollte bei der Auswahl des Heizstrahlers für Ihr Baby immer im Vordergrund stehen. Der Wickeltisch Heizstrahler muss ausreichend Wärme spenden, ohne die Babys zu verletzen. Bei den Sicherheitskriterien sollte nicht an Euros gespart werden. Der richtige Abstand zum Säugling ist wichtig. Eine Zeitschaltuhr drosselt den Energieverbrauch und sorgt für ausreichende Wärme. Heizstrahler mit Abschaltautomatik schalten sich im Notfall ab bzw. werden durch die Eingabe einer bestimmten Zeit programmiert. Wickeltisch Heizstrahler können per Zugschnur oder Kippschalter betrieben werden. Das Montagematerial sollte im Lieferumfang enthalten sein.

Was sollt bei der Montage noch beachtet werden?

Der große Nachteil bei Wandgeräten ist, dass Löcher gebohrt werden müssen. Der große Vorteil ist, dass rundherum mehr Platz ist. Neben dem jeweiligen Abstand sollte darauf geachtet werden, dass Babys auch größer werden. Die Montage an der Wand sollte sehr stabil sein, denn es kann schon passieren, dass die Eltern oder das Kind anstoßen. Reer und andere renommierte Hersteller informieren in ihren mitgelieferten Montageanleitungen über alles Wissenswerte zu den jeweiligen Modellen.

Die wichtigsten Kriterien im Überblick

  • 2- bis 3-stufig, maximal 1200 Watt
  • Mindestens 35 cm Abstand vom Wickeltisch
  • Optimal sind 100 cm!
  • Informationen des Herstellers (Reer) beachten!
  • Auf Warnhinweise des Herstellers achten!
  • Zeitschaltuhr richtige programmieren!
  • Abschaltautomatik und Probebetrieb sind ein Muss!
  • Je mehr Zusatzleistungen, desto besser für die Babys!

Was gilt als empfehlenswerte Sonderausstattung?

Dazu zählen besonderes Zubehör oder eine spezielle Ausführung der Heizstrahler für das Baby. Ein Sicherheitsdrahtgeflecht, ein Sicherheitsheizstab oder ein Tropfwasser sicheres Gehäuse sind nur einige der zur Auswahl stehenden Sonderausstattungen. Ein Gerät, das stufenweise regelbar ist, lässt sich hervorragend handhaben. Eine verschiebbare Wandhalterung erhöht die Flexibilität. Teleskopständer mit schwenkbarer Gelenkkonsole erlauben es, die Höhe oder den Nutzungswinkel je nach Wunsch zu auszurichten. Die stufenweise Regelung der Watt-Zahl erhöht die Nutzbarkeit.

Welche Alternativen gibt es zu Heizstrahlern für Babys?

Als Alternativen zum Heizstrahler können Decken, Wärmelampen oder Heizlüfter verwendet werden. Heizstrahler für das Baby oder eine Decke sind dennoch die sinnvollste Methode, einen Säugling warmzuhalten. Für alle Geräte gilt, dass sie sicher sein müssen. Elektrische Heizdecken können brandgefährlich werden. Sinnvoller sind ganz normale Babydecken. Egal, ob es sich um Heizstrahler, um ein Standgerät oder ein Wandgerät handelt, der richtige Abstand von der Wand oder Decke zu den Babys muss immer so groß sein, dass die Kinder nicht verletzt werden (Mindestabstände oder einen Meter).

Fazit

In niedrigen Räumen ist besonders der Abstand zur Decke zu beachten. Können die 35 cm Mindestabstand nicht eingehalten werden, sollte ein hochwertiges Standgerät von renommierten Herstellern wie Reer gewählt werden. Wichtig ist, dass jedes Gerät über eine Abschaltautomatik verfügt. Ist die Isolierung der Kabel defekt, sollten diese sofort ausgetauscht werden, da diese häufig die Ursache für Kurzschlüsse und Kabelbrände sind. Sichere Heizstrahler für Babys sind ein Muss!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert