Wer repariert Gasheizstrahler?


Sind Sie im Besitz eines Gasheizstrahlers, müssen Sie die Funktionstüchtigkeit des Geräts gewährleisten. Liegt bei ihm also ein Schaden oder ein Defekt vor und funktioniert er nicht mehr, sollten Sie sich damit unbedingt an einen Fachmann wenden. Nur sie ist dazu imstande, den Heizstrahler zu reparieren und ihn in einen einwandfreien Zustand zurückzuversetzen. Keinesfalls dürfen Sie die Behebung des Schadens auf die lange Bank schieben. In diesem Beitrag erfahren Sie, bei wem Sie einen Gasheizstrahler reparieren lassen können.

Inhaltsverzeichnis

Auf die Garantie kommt es an

Von wem Sie Ihr Produkt reparieren lassen, hängt davon ab, ob sich der Schaden oder Fehler innerhalb des Garantiezeitraums ereignet hat. Ist Letzteres der Fall, sollten Sie sich an den Hersteller wenden. Es ist dabei wichtig, dass Sie sich nicht selbst auf die Suche nach dem Schaden begeben. Denn es kann so schnell dazu kommen, dass Sie Ihren Garantieanspruch verlieren. Wenden Sie sich bei einem Defekt daher sofort an den Hersteller und schicken Sie das Gerät anschließend an die Servicestelle.

Ist die Garantie für Ihren Gas-Heizstrahler bereits abgelaufen, können Sie natürlich ebenfalls den Kundenservice des Verkäufers kontaktieren. Allerdings ist die Reparatur für den Heizpilz in diesem Fall kostenpflichtig.

Selbst Hand anlegen

Haben Sie keinen Anspruch mehr auf eine kostenlose Reparatur der Heizgeräte, wollen Sie den Schaden mitunter auf eigene Faust beheben. Mittlerweile haben Sie die Möglichkeit, viele Ersatzteile – wie beispielsweise das Thermoelement oder die Gasflasche – für ein solches Gerät im Internet zu kaufen. Doch damit Sie den richtigen Zubehör erstehen, müssen Sie richtig erkennen, welcher Teil des Heizstrahlers defekt ist. Und dafür ist eine fundierte technische Kenntnis erforderlich – über diese verfügt zumeist nur eine geschulte Fachkraft. In diesem Kontext sollten Sie bedenken, dass eine unsachgemäß durchgeführte Reparatur schnell gefährlich werden kann. Immerhin werden diese Geräte mit entflammbaren Materialien betrieben, wodurch sich im schlimmsten Fall eine Stich-Flamme bilden kann. Daher sollten Sie als Laie eher davon absehen, Defekte auf eigene Faust zu beheben. Investieren Sie bei Reparaturen in Ihre Sicherheit und nehmen Sie die Mehrkosten durch die Beauftragung einer Fachkraft in Kauf.

Wenden Sie sich an einen erfahrenen Betrieb

Ist Ihr Gasheizstrahler defekt und befinden Sie sich außerhalb des Garantiezeitraums, müssen Sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Fachbetrieb begeben und mit ihm direkt in Kontakt treten. Dabei kann es vor allem für unerfahrene Personen erst einmal schwer sein, einen geeigneten Service-Dienstleister zu finden. Wollen Sie sich einen langwierigen Suchprozess ersparen, kontaktieren Sie den Verkäufer. Er kann Ihnen in der Regel einen Servicebetrieb für den defekten Heizstrahler empfehlen.

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich im Internet auf die Suche zu machen. Online können Sie leicht mehrere Anbieter miteinander vergleichen und sich einen Überblick über die Markt- und Preislage verschaffen. Machen Sie Ihre Wahl aber nicht nur von den Kosten abhängig. Es ist genauso wichtig, dass die Fachkraft ein großes Maß an Erfahrung mitbringt und über einen zufriedenen Kundenstamm verfügt. Werfen Sie daher auch einen Blick auf die Referenzen.

So können Sie den Gasheizstrahler reparieren – alle Optionen im Überblick:

  • durch den Hersteller
  • die Reparatur selbst vornehmen (nicht zu empfehlen)
  • durch einen Experten, den der Verkäufer empfiehlt
  • von einem Unternehmen, das Sie selbst finden

Fazit – bei der Reparatur auf Experten setzen

Ganz gleich, ob Sie sich noch im Garantiezeitraum befinden oder nicht – tritt ein Defekt an Ihrem Gasheizstrahler auf, sollten Sie keine Zeit verstreichen lassen und sich mit Ihrem Anliegen unbedingt an einen Experten wenden. Es ist Ihnen davon abzuraten, bei der Reparatur selbst Hand anzulegen. Denn bei einem solchen Gerät müssen Sie aufgrund der entflammbaren Substanzen Vorsicht walten lassen. Ein geeigneter Fachmann kann Ihnen entweder der Hersteller des Heizstrahlers empfehlen oder Sie können sich eigenständig auf die Suche begeben. In letztgenanntem Fall werden Sie online schnell fündig. Entscheiden Sie sich aber niemals für den erstbesten Betrieb, sondern stellen Sie stets mehrere Dienstleister einander gegenüber. So treffen Sie eine gut durchdachte Entscheidung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert