Die besten Heizstrahler für den Balkon – Test & Ratgeber


Sie suchen nach dem optimalen Heizstrahler Balkon für die Silvesterparty? In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie für die nächste Feier wissen müssen. Schnell, kompakt und informativ bereiten wir Sie auf den Kauf vor.

Welche Heizstrahler gibt es für den Balkon?

Grundsätzlich wird zwischen elektrischen und jenen, die mit Gas betrieben werden, unterschieden. Infrarotstrahler sind einfach zu bedienen und benötigen nur eine Steckdose. Standgeräte verfügen über Räder, sodass sie leicht dort hintransportiert werden können, wo sie benötigt werden. Gas-Heizstrahler benötigen keine Steckdose, dafür aber eine Propangasflasche. Beim Hantieren mit der Gasflasche ist natürlich besonderer Vorsicht geboten. Leichter handhaben lässt sich der Heizstrahler mit Infrarot. Im Winter ist der Infrarot Heizstrahler vorzuziehen, da dieser nur den Bereich anstrahlt, der erwärmt werden soll. Die Kälte oder Temperatur in der Umgebung ist dabei irrelevant.

Sind Balkon Heizstrahler erlaubt?

Jeder, der einen Heizstrahler auf dem Balkon aufstellt, haftet dafür und muss sich selbst darum kümmern, dass dieser sicher aufgestellt und bedient wird. Die Gefährdung der Gäste oder anderer Hausbewohner muss ausgeschlossen werden können. Stellen Sie öfter Heizstrahler auf, ist es ratsam, sich zu vergewissern, ob Unfälle durch diese auch in der bestehenden Haushaltsversicherung gedeckt sind bzw. ob diese nachträglich aufgenommen werden können. Infrarot ist sehr sicher und eignet sich für jeden Balkon.

Welche Sonderformen stehen zur Wahl?

Neben den üblichen Heizpilzen, die schon einiges Gewicht haben, gibt es Balkon Heizstrahler, die an der Decke oder Wand montiert werden können. Das hat den Vorteil, dass mehr Platz auf dem Balkon oder der Terrasse bleibt. Heizstrahler an der Decke lassen sich häufig auch schwenken. Dafür ist eine Höhe von 2 bis 2,5 Meter notwendig. Die Dimmfunktion besitzt fast jeder Heizstrahler Balkon und ist besonders abends sehr praktisch.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Balkon Heizstrahler sollten über ein robustes und widerstandsfähiges Gehäuse sowie eine ergonomische Handhabung verfügen. Das Gewicht darf nicht zu hoch sein und die Maße müssen für den Balkon oder die Terrasse geeignet sein. Eine Fernbedienung erhöht den Komfort. Heizstrahler mit der Schutzklasse IP 55 sind absolut wetterfest. Mit einer Leistung von 1,5 kW können 9 bis 10 Quadratmeter beheizt werden. 250 Watt ist eine sehr gute Leistung. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Heizstrahler für den Balkon, die Wand oder die Terrasse über mehrere Stufen schaltbar ist. Heizstrahler können natürlich auch im Garten aufgestellt werden. Für alle Heizstrahler im Außenbereich empfiehlt sich ein Schutzgitter. Beim Kauf sollten Sie auf so viele Nutzungsmöglichkeiten achten wie möglich. Ein geringer Verbrauch, eine lange Nutzungsdauer und ein ansprechendes Design sollten vorrangig beachtet werden. Natürlich müssen die Heizstrahler, egal, ob Deckenstrahler oder Standgerät über die gesetzliche Garantie verfügen.

Einige der beliebtesten Balkon Heizstrahler im Überblick

  • Perel, Terrasse, Decke, IPX4, Lounge-Heizung
  • Arebos Infrarot, Stativ, verstellbar, schwenkbar, Wandbefestigung, Deckenbefestigung
  • Suntec Heizstrahler Balkon, Infrarot, 3 Heizstufen, IP65, Strahlwasserschutz, 2000W
  • Arebos Heizstrahler für Decke, Fernbedienung, 3 Stufen, 1500 Watt
  • Blumfeld Heizstrahler für Balkon, Infrarot, IP24, LED, 2000 Watt

Arebos und Blumfeld sind die gängigsten Marken in Deutschland mit der größten Auswahl. Alle, der hier erwähnten Modelle lassen sich sowohl an der Wand, an der Decke montieren oder als Standgerät nutzen. LEDs sorgen für eine hohe Langlebigkeit. Der Strahlwasserschutz ist vor allem in der Nähe des Pools vorteilhaft. Je beweglicher der Heizstrahler ist, desto vielseitiger können Sie ihn nutzen. Haben Sie Kinder im Haus, achten Sie besonders auf die sorgfältige Ausführung bzw. bei Infrarotstrahlern auf ein stabiles Schutzgitter.

Was sollte noch berücksichtigt werden?

Je höher die Watt-Zahl (Leistung), desto mehr Fläche kann beheizt werden. Infrarot Heizstrahler arbeiten mit reflektierenden Strahlen. Das heißt, es kommt zu keinen hohen Temperaturen und keinen Verletzungen. Das ist wichtig, wenn Kinder im Haushalt leben. Jedes Gerät mit glühenden Drähten erzeugt hohe Temperaturen. Für Allergiker sind daher Carbon und Keramik eher geeignet. Heizstrahler für den Balkon oder die Terrasse können mit einem Timer geregelt werden. Die Fernbedienung ist heute schon ein Muss. Tragegriffe und Transportrollen sorgen für mehr Komfort. Natürlich können Heizstrahler für das Haus oder den Balkon auch per Versand geliefert werden.

Der Dauereinsatz

Egal, ob Sie sich für Gas oder Infrarot entscheiden, der Heizstrahler für das Haus, den Garten oder den Balkon muss immer sicher sein. Je höher die Schutzklasse, desto besser ist es. Nutzen Sie den Balkon Heizstrahler nur manches Mal, reicht die Schutzklasse IP 20 aus. Diese Heizstrahler sind schon um ca .90 EUR zu haben. Denken Sie an eine Dauernutzung, dann empfehlen sich Geräte ab ca. 200 EUR. Mobile Heizstrahler Balkon empfehlen sich, wenn Sie sich immer an einer anderen Stelle auf dem Balkon oder im Garten aufhalten (Grillen). Heizstrahler für den Balkon, die für den Dauereinsatz gedacht sind, müssen widerstandsfähig und robust sein. Beim Kauf muss besonders auf eine höhere Leistung achten. Die Sicherheit der Geräte muss zu jederzeit gewährleistet sein.

Wie viele Heizstrahler sind für eine Party oder Hochzeit notwendig?

Dabei geht es weniger um die Anzahl der Strahler als um die Fläche, die beheizt werden soll. Handelt es sich um ein einmaliges Ereignis, dann können Infrarotstrahler oder Heizstrahler für den Garten, den Balkon oder die Terrasse inkl. Hochzeitszelt buchen. Haben Sie häufig Gäste, dann lohnt es sich, mehrere Heizstrahler, einen Deckenheizstrahler oder Strahler, die unterschiedlich genutzt werden können, zu kaufen. Wählen Sie nicht nach Design alleine, sondern nach Leistung und Schutzklasse aus.

Die Vor- und Nachteile des Balkon Heizstrahlers

Heizstrahler für den Garten, den Balkon oder die Terrasse verbrauchen nur wenig Energie. Manche können auch im Bad genutzt werden. Die Temperatur lässt sich schnell erreichen und hängt noch lange nach, sodass sich angenehme Wärme ausbreitet. Heizstrahler erwärmen die Objekte, auf denen seine Strahlen treffen. Die Umgebungsluft bleibt hingegen kalt. Infrarotstrahler bieten Sicherheit und Wärme. Die Auswahl ist riesengroß, sodass es ratsam ist, sich eine Checkliste mit den eigenen Prioritäten zu erstellen. Danach sollten die unterschiedlichen Modelle, die in die engere Wahl kommen, nochmals nach den eigenen Vorgaben geprüft werden. Sind Sie sich nicht sicher, kontaktieren Sie die Anbieter Ihrer engeren Wahl per Mail oder Adresse. Moderne Heizstrahler für den Balkon lassen sich im Haus bzw. Garten einsetzen.

Fazit

Heizstrahler für den Balkon, egal, ob sie mit Gas oder Infrarot betrieben werden, können sowohl im Garten, auf der Terrasse und manches Mal auch im Bad aufgestellt werden. Die Watt-Zahl bzw. die Schutzklasse sind die wichtigsten Kriterien. Balkon Heizstrahler, die an der Wand oder Decke angebracht sind, sparen viel Platz. Die meisten Geräte lassen sich sogar als Standgeräte nutzen. Die Strahler bieten innerhalb der eigenen vier Wände großen Komfort und lassen sich vielseitig nutzen. Achten Sie darauf, ob der Deckenheizstrahler oben fest montiert ist. Bei einer Party kann es sonst genau dort zu Unfällen kommen. Heizstrahler lassen sich auch innen im Haus vielseitig, wie im Bad oder Kinderzimmer nutzen. Das Design der Heizstrahler für den Balkon sorgt sowohl im Außenbereich als auch im Haus für Highlights.